Getagged als goYippi labs

goYippi labs ist die Plattform, auf der wir neue technische M├Âglichkeiten testen, ├╝ber diese berichten oder Tipps und Code-Schnipsel zum Thema HTML, CSS und Wordpress zur Verf├╝gung stellen.

Mehr Informationen: goYippi labs @ GitHub

WordPress und die Cookie Notice

Hui, kein neuer Blog-Eintrag seit Februar?
Da ist mir wohl die DSGVO dazwischen gekommen ­čÖé

Das stimmt. Die letzten Monate war ich zum Gro├čteil mit der Umsetzung der DSGVO-Anforderungen f├╝r die Webseiten unserer Kund*innen besch├Ąftigt. Zu einer der vielen Anforderungen geh├Ârte bei manchen Seiten die Einbindung eines Cookie-Hinweises, der mit folgendem WordPress-Plugin sehr einfach umgesetzt werden kann:

Relativ viele Funktionen bringt das Plugin schon mit, aber zwei Dinge habe ich mit relativ wenig Aufwand noch hinzugef├╝gt.

Weiterlesen ┬╗

PIXEL f├╝r PC und Mac

PIXEL ist die Desktop-Umgebung f├╝r den RaspberryPi, ein 35 ÔéČ teurer Einplatinencomputer. Das entsprechende Betriebssystem Raspian eignet sich hervorragend f├╝r den Einstieg in die Linuxwelt oder ├╝berhaupt in die Computerwelt. Da der RaspberryPi im Vergleich zu einem normalen PC mit relativ wenig Resourcen ausgestattet ist (1GB Arbeitsspeicher, 900Mhz Taktfequenz), kann man sich die Desktopumgebung auch wunderbar f├╝r ├Ąltere Laptops/PCs vorstellen.

Und genau das ist jetzt m├Âglich. Die Raspberry Pi Foundation hat eine Debian+PIXEL-Version f├╝r x86-Prozessoren ver├Âffentlicht

┬╗ www.raspberrypi.org/blog/pixel-pc-mac

Weiterlesen ┬╗

WordPress REST API – was ist das?

WordPress REST API. Schon etwas l├Ąnger geistert der Begriff durch die WordPress-W├Ąlder und viele fragen sich: Wozu ist das gut?

Eine REST API (Representational State Transfer Application Programming Interface) ist vor allem dazu da, um eine Kommunikation von Maschine zu Maschine zu erm├Âglichen (von eurer Webseite zu anderer Software).

Weiterlesen ┬╗

Das Baby-Universum als 3D-Modell

Ein Forscher und zwei Studentinnen des Imperial College in London haben ein 3D-Modell des fr├╝hen Universums erstellt, um eine anfassbare Alternative zu flachen Karten und Computermodellen zu haben. Das Modell ist am 3D-Drucker ausdruckbar und verdeutlich haptisch die Temperatur- und Dichteunterschiede.

Das Modell steht einfarbig als STL-Datei und mehrfarbig als WRL-Datei unter Creative Commons-Lizenz zum Download zur Verf├╝gung.

Quelle: heise.de

Weiterlesen ┬╗

WordPress Cron nutzen

Um Funktionen automatisch in einem bestimmten Interval aufzurufen, kann man in WordPress die systemeigene Cron-Funktion benutzen.

Ich habe diese Funktion bei der Wetteranzeige auf unserer Homepage genutzt. Dort war die Aufgabe: Lade alle 20 Minuten die aktuellen Wetterdaten. Wie gemacht f├╝r einen Cron Job oder WordPress Cron.

Weiterlesen ┬╗

Sourcecode f├╝r den Guidance Computer von Apollo 11 auf github

Gestern wurde der Quellcode f├╝r den Apollo Guidance Computer der Apollo-11-Mission auf github ver├Âffentlicht.

┬╗ github.com/chrislgarry/Apollo-11

Die ca. 3 MB gro├če Dateisammlung beinhaltet den gesamten Code f├╝r den Steuercomputer. Ungef├Ąhr so gro├č ist heute ein gut aufgel├Âstes Handyfoto ­čÖé

Weiterlesen ┬╗

Das tinylab ist da!

tinylab

Juhuu! Das tinylab ist angekommen.

Das Ganze ist ein Prototyping-Board, gesteuert von einem integrierten Arduino Leonardo. Auf dem Board befinden sich unter anderem ein LCD-Display, ein 7-Segment-Display, eine RTC (Echtzeituhr), Buttons, LEDs, Buzzer, MicroSD-Slot, Steckpl├Ątze f├╝r Bluetooth-, XBee- und ESP8266-Module und bestimmt noch mehr ­čÖé

Weiterlesen ┬╗

WordPress 4.4: Reihenfolge der Bilder im srcset-Attibut umdrehen

Mit WordPress 4.4 wurden das srcset-Attribut und das size-Attribut in den img-Tag integriert. Beide Attribute sind daf├╝r da, dem Broswer bei vorgegebenen Fenstergr├Â├čen oder Aufl├Âsungen angepa├čte Bilder auszuliefern: Also z.B. bei einer Bilderschirmbreite von 600px die von WordPress generierten 600px gro├čen Bilder und nicht das Bild in voller Gr├Â├če.

┬╗ make.wordpress.org/core/2015/11/10/responsive-images-in-wordpress-4-4/

Gerade f├╝r die Anwendung auf mobilen Ger├Ąten lassen sich so die Ladezeiten von Bilder reduzieren.

Letzte Woche bin ich allerdings beim Betrachten einer WordPress 4.4-Installation auf dem Tablet ├╝ber ein merkw├╝rdiges Verhalten gestolpert.

Weiterlesen ┬╗