Kategorie - WordPress

WordPress und die Cookie Notice

Hui, kein neuer Blog-Eintrag seit Februar?
Da ist mir wohl die DSGVO dazwischen gekommen 🙂

Das stimmt. Die letzten Monate war ich zum Großteil mit der Umsetzung der DSGVO-Anforderungen fĂŒr die Webseiten unserer Kund*innen beschĂ€ftigt. Zu einer der vielen Anforderungen gehörte bei manchen Seiten die Einbindung eines Cookie-Hinweises, der mit folgendem WordPress-Plugin sehr einfach umgesetzt werden kann:

Relativ viele Funktionen bringt das Plugin schon mit, aber zwei Dinge habe ich mit relativ wenig Aufwand noch hinzugefĂŒgt.

Weiterlesen »

WordPress REST API – was ist das?

WordPress REST API. Schon etwas lÀnger geistert der Begriff durch die WordPress-WÀlder und viele fragen sich: Wozu ist das gut?

Eine REST API (Representational State Transfer Application Programming Interface) ist vor allem dazu da, um eine Kommunikation von Maschine zu Maschine zu ermöglichen (von eurer Webseite zu anderer Software).

Weiterlesen »

WordPress Cron nutzen

Um Funktionen automatisch in einem bestimmten Interval aufzurufen, kann man in WordPress die systemeigene Cron-Funktion benutzen.

Ich habe diese Funktion bei der Wetteranzeige auf unserer Homepage genutzt. Dort war die Aufgabe: Lade alle 20 Minuten die aktuellen Wetterdaten. Wie gemacht fĂŒr einen Cron Job oder WordPress Cron.

Weiterlesen »

WordPress 4.4: Reihenfolge der Bilder im srcset-Attibut umdrehen

Mit WordPress 4.4 wurden das srcset-Attribut und das size-Attribut in den img-Tag integriert. Beide Attribute sind dafĂŒr da, dem Broswer bei vorgegebenen FenstergrĂ¶ĂŸen oder Auflösungen angepaßte Bilder auszuliefern: Also z.B. bei einer Bilderschirmbreite von 600px die von WordPress generierten 600px großen Bilder und nicht das Bild in voller GrĂ¶ĂŸe.

» make.wordpress.org/core/2015/11/10/responsive-images-in-wordpress-4-4/

Gerade fĂŒr die Anwendung auf mobilen GerĂ€ten lassen sich so die Ladezeiten von Bilder reduzieren.

Letzte Woche bin ich allerdings beim Betrachten einer WordPress 4.4-Installation auf dem Tablet ĂŒber ein merkwĂŒrdiges Verhalten gestolpert.

Weiterlesen »

WordPress 4.4: Artikel einbetten

WordPress bietet ja schon seit einiger Zeit an, Medieninhalte von YouTube, Vimeo, Soundcloud und vielen mehr per oEmbed in die eigenen Artikel einzubinden. Dazu muss dann nur die URL zum Video in den Editor eingegeben werden und WordPress generiert automatisch den YouTube-Iframe mit dem Video-Player.

» WordPress Embeds

Mit der neuen WordPress-Version 4.4 gibt es aber auch die Möglichkeit, dass eigene BeitrÀge auf fremden Seiten eingebettet werden.

Weiterlesen »