Das Baby-Universum als 3D-Modell

Ein Forscher und zwei Studentinnen des Imperial College in London haben ein 3D-Modell des frühen Universums erstellt, um eine anfassbare Alternative zu flachen Karten und Computermodellen zu haben. Das Modell ist am 3D-Drucker ausdruckbar und verdeutlich haptisch die Temperatur- und Dichteunterschiede.

Das Modell steht einfarbig als STL-Datei und mehrfarbig als WRL-Datei unter Creative Commons-Lizenz zum Download zur Verfügung.

Quelle: heise.de

Weiterlesen »

WordPress Cron nutzen

Um Funktionen automatisch in einem bestimmten Interval aufzurufen, kann man in WordPress die systemeigene Cron-Funktion benutzen.

Ich habe diese Funktion bei der Wetteranzeige auf unserer Homepage genutzt. Dort war die Aufgabe: Lade alle 20 Minuten die aktuellen Wetterdaten. Wie gemacht für einen Cron Job oder WordPress Cron.

Weiterlesen »

Und nun folgt das Wetter…

Auf der goYippi-Homepage gibt es jetzt eine hübsche Neuerung: Eine illustrative Wetteranzeige

Berlin Pankow, 2 °C, bedeckt

Berlin Pankow, 2 °C, bedeckt

Wir haben überlegt, wie wir mit der Illustration auf der Homepage umgehen. Soll sich da was bewegen? Wenn ja, was? Was wollen wir dort zeigen? etc. Dann haben wir uns dafür entschieden zu zeigen, welches Wetter wir in Pankow haben.

Weiterlesen »

Karte #3 – wertschätzen

Es ist Zeit für eine neue Colorakel-Karte.

Dieses Mal haben wir dem Begriff „wertschätzen“ gezogen.

Dazu werden ich (Christian) in den nächsten Tagen einen Artikel schreiben, der sich mit Thema „Arbeit & Wertschätzung“ beschäftigt. Sobald der Artikel fertig ist, werde ich ihn an dieser Stelle verlinken.

Das tinylab ist da!

tinylab

Juhuu! Das tinylab ist angekommen.

Das Ganze ist ein Prototyping-Board, gesteuert von einem integrierten Arduino Leonardo. Auf dem Board befinden sich unter anderem ein LCD-Display, ein 7-Segment-Display, eine RTC (Echtzeituhr), Buttons, LEDs, Buzzer, MicroSD-Slot, Steckplätze für Bluetooth-, XBee- und ESP8266-Module und bestimmt noch mehr 🙂

Weiterlesen »

Karte #2 – integrieren

Die Karte "integrieren" aus dem Orakel "Colorakel", Set 3: Aufgaben meistern

Es hat etwas gedauert, bis wir unsere Gedanken zur zweiten Colorakel-Karte gesammelt hatten. Aber jetzt ist es so weit.

Die zweite Karte ist „integrieren“. Folgende Themen möchten wir mit dieser Karte angehen:

Christian
Neue Arbeitstechniken (für mich neu 🙂 ) warten darauf in den alltäglichen Arbeitsablauf integriert zu werden, wie z.B. github-Repositories, SCSS, Gulp

Kati
Ich würde gern das Enneagramm als Prozessmodell vorstellen, und zwar am Beispiel des Designprozesses.
Das war eine schöne Idee, doch leider kam ich bisher nicht dazu, weil ich seit März einen Webdesignkurs an der Online-Schule für Gestaltung besuche. Hui! Also integriere ich jetzt neues Web-Wissen in meine Arbeit.